Was bedeutet Elterncoaching genau:

Eine kurze Begriffserklärung

Was ist Coaching?

Mit den Eltern gemeinsam in der Kutsche. Das Wort Coaching stammt vom englischen Wort coach. Es bedeutet Kutscher, Eisenbahnwagon oder Reisebus. Als Coach sehe ich mich als Reisebegleiterin und bin dafür besorgt, dass die Kunden von ihrem Ausgangsort sicher zu dem von ihnen gewählten Ziel kommen. Der Reiseweg ist im Falle von Coaching kein eigentlicher Ortswechsel, sondern eine innere Reise zur Veränderung.

Systemisch

Mit systemisch meine ich: das Individuelle, das Passende zu jedem Einzelnen. Aus der systemischen Sicht gibt es kein „Richtig“ oder „Falsch“. Es gibt stattdessen ein „Passend“ oder „Nichtpassend“ zur jeweiligen Situation. Aus systemischem Denken heraus haben alle Menschen, die ein Problem erzeugen auch alle Voraussetzungen um dieses Problem zu lösen. Aus diesem Grund wird im systemischen Coaching nach der Zukunft, so wie nach dem Verhalten und nach dem Ziel gefragt. „Was müssten Sie wann in der Zukunft anders tun, damit für Sie ein optimales Ergebnis herauskommt?“

Lösungsorientiert

Weg vom Problem – hin zur Lösung! Im lösungsorientierten Coaching wird nicht nach dem Warum gefragt, sondern nach Zielen, nach möglichen Lösungen und früheren Erfolgen. Finde heraus was gut funktioniert und tue mehr davon! (Steve de Shazer)

Kurzzeitcoaching

Oft braucht es nur eine begrenzte Zeit um durch neues Handeln eine Veränderung zu erreichen. Durch einfache und unkomplizierte Methoden sollen die Interventionen dem Kunden nachhaltig nützlich sein.

Kreative Methoden

Eine Auswahl an Methoden welche ich während eines Coaching-Gesprächs anwende:

  • Aktives Zuhören
  • Fragestellung mit kreativen Fragen
  • Geschichten
  • Stärkung der Ressourcen
  • Musterunterbrechung
  • Stellen von Situationen mit Alltagsgegenständen
  • Information zu Erziehungs-und Entwicklungsthemen
  • Coaching im Freien

Als Ihr Coach biete ich Hilfe zur Selbsthilfe.